Unser Filmprogramm im September 2019

An mit * gekennzeichneten Tagen in deutscher synchronisierter Fassung, ansonsten OmU!

In der Kinowoche DO 5.9. - MI 11.9.


Do
05
Fr
06
Sa
07
So
08
Mo
09
Di
10
Mi
11
Amatörer
(schwed./engl./arab. OmU, Gabriela Pilcher, S 2016, 110 min)
2000200020002000200020002000

Rude Boys

Kurzspielfilm, Deutschland 2019, Regie: Ken Hagen-Takenaka, 9'08 Min. 

Murat (dargestellt von Murat Arslan) hat versucht es ihm auszureden, doch Adam (dargestellt von Adam Bousdoukos) wird nicht von seiner Idee ablassen: Er will beim Triathlon mitmachen und das, obwohl er echt nicht so die Sportskanone ist. Er ist eher so der Hänger. Murat soll ihn hin fahren aber der Tag beginnt nicht so, wie die beiden es abgemacht hatten... Based on a true story!

In der Kinowoche DO 12.9.- MI 18.9.


Do
12
Fr
13
Sa
14
So
15
Mo
16
Di
17
Mi
18
Lykkelænder – The Raven and the Seagull
(dän./grönl.OmU, Lasse Lau, DK/Grönland 2018, 71 min)
2000200020002000200020002000

Empreintes - Abdrücke

Kurzspielfilm, Schweiz 2018, Regie: Jasmin Gordon, 16'04 Min. 

Es ist Sommerzeit im ländlichen Frankreich. Ein charismatischer Fremder trifft auf drei Jungen im Teenageralter. Er hat eine Waffe in seinem Auto. Sind sie bereit für diesen Trip?

In der Kinowoche DO 19.9. - MI 25.9.

Do
19
Fr
20
Sa
21
So
22
Mo
23
Di
24
Mi
25
Armomurhaaja - Euthanizer
(finn.OmU, Teemu Nikki, FIN 2017, 83 min)
213019002100200020002000
Burning
(korean.OmU, Chang-Dong Lee, Korea/J 2018, 148 min)
2000183021001800

Unfall

Kurzspielfilm, Niederlande 2018, Regie: David Cocheret, 6'00 Min.

Der Schwan ist tot, das Auto ist Schrott und der Fahrer ist im Auto eingeklemmt. Als er seiner ebenfalls verletzten Freundin den Code für sein Smartphone verweigert, wird sie misstrauisch und die Situation eskaliert.

In der Kinowoche DO 26.9. - MI 2.10.

 Do
26
Fr
27
Sa
28
So
29
Mo
30
Di
01
Mi
02
Once upon a time … in Hollywood
(engl.OmU, Quentin Tarantino, GB/USA 2019, 159 min)
1830

2000

2000
Once upon a time … in Hollywood
(dF*, Quentin Tarantino, GB/USA 2019, 159 min)
2100*2000*2000*
Stilles Land
(Andreas Dresen, D 1992, 95 min)
2000190021301800

Zweig

Kurzspielfilm, Norwegen 2018, Regie: Det Sporadiske Filmkollektivet, 3'00 Min.

Nader ist Rückschläge gewohnt, aber er weigert sich, die Liebe aufzugeben. Problematisch ist nur, dass er sich der Schläge, die er selbst austeilt, nicht bewusst ist.